Ihr Partner Ihre Vorteile Ihre Weiterbildungen BAMF Integrationskurse in Kassel Termine & Preise Teilnahmebedingungen Ihr Ansprechpartner Impressum
Bildungsinstitut Conas  Zertifiziert nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)  Zugelassener Träger zur Durchführung von Integrationskursen nach dem Zuwanderungsgesetz
Integrationskurs Kassel Integrationskurs Kassel
© Bildungsinstitut Conas | Rudolf-Schwander-Straße 11 | 34117 Kassel
 dolore aute non in officia cillum amet consectetur, dolore pariatur aute.

Teilnahmebedingungen

1 Allgemeine Bestimmungen 1.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Leistungen im Rahmen von Seminaren, Vorträgen, Lehrgängen, Schulungen, Workshops und Kursen (im Folgenden „Veranstaltungen“ genannt) für Verbraucher, Unternehmer und juristische Personen des öffentlichen Rechts. Der Einbeziehung ihrer eigenen Vertragsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn wir haben ihrer Geltung schriftlich zugestimmt. 1.2 Diese AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Bedingungen abweichender Bedingungen ihrerseits, die Leistung an Sie vorbehaltlos ausführen. In diesen Fällen gilt die Annahme der Leistungen durch Sie als Anerkennung dieser AGB unter gleichzeitigem und hiermit vorab angenommenem Verzicht auf die Geltung ihrer eigenen AGB. 2 Anmeldung und Vertragsschluss 2.1 Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung kann per Telefon, per E-Mail, per Fax, auf dem Postweg oder durch persönlichen Besuch erfolgen. Ihre Anmeldung zu einer Veranstaltung stellt für uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Nach Vorlage Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung mit Hinweisen zu Organisation und Ablauf. 2.2 Ein Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung Ihrer Anmeldung zustande. Damit wird die Anmeldung für beide Seiten verbindlich. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen in der aktuellen Fassung an. Die Bestätigung erfolgt spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der der Anmeldung per E-Mail, Fax oder Post. Wird die Veranstaltung durchgeführt, ohne dass Ihnen vorher eine Auftragsbestätigung zuging, so kommt der Vertrag mit Beginn der Ausführung der Veranstaltung zustande. 2.3 Sollten Sie zum Start der Veranstaltung verhindert sein, bitten wir um Benachrichtigung per Telefon unter der Rufnummer 05 61 / 7 66 79 94 oder per E- Mail unter bildungsinstitut-conas@vodafone.de. 2.4 Eine Anmeldegebühr wird nicht erhoben. 3 Art und Umfang der Leistung 3.1 Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der jeweiligen Veranstaltung durch Flyer oder durch die veröffentlichen Leistungsbeschreibungen unter www.conas-lernstudio.de. Die in der Veranstaltungsbeschreibung enthaltenen Angaben sind bindend. 4 Zahlungsbedingungen und Entgelte 4.1 Die Entgelte sind der jeweils aktuellen Ausschreibung zu entnehmen und sind bei Erhalt der Rechnung unabhängig von der Leistung Dritter ohne Abzüge fällig und spätestens bis zum Beginn der Veranstaltung zu entrichten. Als privater Bildungsanbieter sind wir von der Mehrwertsteuer nach §4 Nr. 21b UStG befreit. Alle Veranstaltungen sind deshalb mehrwertsteuerfrei. 4.2 Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist nach Erhalt der Rechnung per Post, E-Mail oder per Fax sofort fällig und spätestens bei Veranstaltungsbeginn zu bezahlen. Wurden die Teilnahmegebühren nicht bis zu diesem Zeitpunkt bezahlt, sind wir berechtigt, Ihnen die Teilnahme an der Veranstaltung zu untersagen. In der Gebühr nicht inbegriffen sind Ihre Reisekosten sowie Ihre Aufwendungen für Verpflegung und Übernachtung. 4.3 Fort- und Weiterbildungen mit einer mehrmonatigen Dauer können in Raten über die Dauer des Lehrgangs bezahlt werden. 4.4 Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten (Krankheits- oder Urlaubszeiten) berechtigen weder zur Ermäßigung des Rechnungsbetrages noch zu kostenlosen Ausgleichstunden. 5 Widerrufsrecht 5.1 Wir räumen Ihnen für Veranstaltungen ein Widerrufsrecht bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ein. Wenn Sie von diesem Widerrufsrecht Gebrauch machen, wird bei Tagesveranstaltungen eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 Euro und bei mehrtägigen Veranstaltungen eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro fällig. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist schriftlich innerhalb der vorbezeichneten Frist gegenüber dem Bildungsinstitut Conas zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Danach ist der volle Veranstaltungspreis zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder Abbruch ist bei mehrmonatigen Veranstaltungen das Lehrgangsentgelt bis zum Zeitpunkt der Kündigung zu zahlen, mindestens aber werden 30% des Lehrgangsentgelts fällig. Bei Workshops oder Intensiv-Trainings wird das volle Kursentgelt fällig. 6 Absage von Veranstaltungen 6.1 Der Veranstalter hat das Recht, bei ungenügender Beteiligung oder unvorhersehbaren Ereignissen Veranstaltungen kurzfristig abzusagen oder terminlich zu verlegen. Die Teilnehmer werden hierüber umgehend informiert. Bereits gezahlte Entgelte werden erstattet. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Verschiebungen im Ablaufplan sowie der Wechsel von Dozenten berechtigen den Teilnehmer nicht zur Minderung des Entgelts oder zur Erstattung von Fahrtkosten. 7 Teilnahmezertifikate 7.1 Teilnahmezertifikate werden nur dann ausgegeben, wenn mindestens 80% der Unterrichtsstunden vom Teilnehmer tatsächlich besucht wurden. Bei einer Teilnahme von weniger als 80% der Unterrichtsstunden erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit dem Vermerk über die tatsächlich besuchten Unterrichtsstunden. 8 Änderungsvorbehalt 8.1 Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z.B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für Sie nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z.B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. 9 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern 9.1 Wir behalten uns vor, eine Veranstaltungsbuchung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. In diesem Fall werden bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren vollständig zurückerstattet. 9.2 Teilnehmer, die wiederholt den Ablauf der Veranstaltung und die Gruppendynamik stören, sich nicht an die Vorschriften des Referenten halten, die Veranstaltung zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können von uns ausgeschlossen werden. In diesem Fall ist trotzdem der volle Veranstaltungspreis zu bezahlen. 10 Haftung 10.1 Wir wählen für die Veranstaltungen in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Referenten aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Veranstaltungsinhalte, der Veranstaltungsunterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Ziels übernehmen wir keine Haftung. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, die aus fehlerhaften und / oder unvollständigen Veranstaltungsinhalten entstehen sollten. 11 Datenschutz und Datenspeicherung 11.1 Hinweis nach § 33 BDSG: Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Kundendaten durch uns erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. 11.2 Ihre Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und internen Werbezwecken sowie zur Zusendung von Feedbackbögen zu den Veranstaltungen in Form von Ihrem Namen, dem Namen Ihres Unternehmens, Ihrer Telefonnummer, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihres Geburtsdatums, Ihrer Nationalität und Ihres Berufs gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke oder Feedbackbögen widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich unter Nennung des jeweiligen Mediums mit Ihrer Anschrift mit. 12 Schweigepflicht 12.1 Wir unterliegen keiner gesetzlichen Schweigepflicht, verpflichten uns aber freiwillig über sämtliche privaten und persönlichen Aussagen oder Vorkommnisse bei unseren Veranstaltungen absolutes Stillschweigen zu bewahren und keine persönlichen Details, die Verlauf der Teilnahme an den Veranstaltungen bekannt werden, nach außen zu tragen. 12.2 Sie verpflichten sich ebenfalls freiwillig, Stillschweigen über alle privaten Aussagen und persönlichen Details anderer Teilnehmer zu bewahren. 13 Salvatorische Klausel 13.1 Diese Veranstaltungsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Klauseln in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform, das gilt auch für diese Schriftformklausel. 14 Sektenpassus 14.1 Wir distanzieren uns entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahestehende Firmen ab. 15 Mündliche Vereinbarungen 15.1 Mündliche Vereinbarungen sind nicht gültig. Vereinbarungen zwischen dem Bildungsinstitut Conas-Hertel und dem Teilnehmer bedürfen grundsätzlich der Schriftform. Gerichtsstand ist Kassel. Kassel, 01. Juli 2016
Integrationskurs Kassel
Institut für Deutsche Sprache und Weiterbildung
Teilnahmebedingungen